Entmystifizieren wir den Gartner CPM Magic Quadrant!

Das Analystenhaus Gartner ist der Standard bei der Software-Auswahl. Nun sollen seine Quadranten, hier eine komplette Liste,  laut Titel magisch sein. Wir haben nach Magie gesucht und ein klar strukturiertes und belastbares Bewertungssystem gefunden. Im Fokus unseres Tun stehen die Anbieter der BI und CPM Quadranten. Die Begriffe werden oft synonym verwendet, unsere Konzentration soll dem kleineren CPM Quadrant gelten. Kleiner ist er vor allem weil er die Königsfunktionalität einer Organisation beinhaltet: die Planung.

CPM steht für Corporate Performance Management. Das sind im weitesten Sinne alle Informationsströme und -Prozesse mit der sich eine Organisation informiert und mit der sie über eine effiziente Verteilung entscheidet. EIS, EUS, MIS sind fast ausgestorbene Synonyme. Gartner sieht grob zwei CPM Einsatzgebiete, besonders das erste ist die Unterschreidung zur rein analysierenden BI Welt:

  • Lösungen für FP&A (Financial Planning & Analysis) unter dem wir Planung, Budgetierung und Forecasting zusammenfassen
  • Prozesse mit denen die Bücher geschlossen und konsolidiert werden

Die Bewegung der kleinen Punkte auf dem Spielfeld mit vier Feldern hat so manches Budget gelenkt. Die vier Quadranten Nischenanbieter, Herausforderer, Visionär und Leader ergeben sich aus den Dimensionen Fähigkeit zu liefern „Ability to Execute“ und Vision „Completeness of Vision“. Vor allem über die Zeit relativiert sich manches Versprechen zur Vertriebs-Aussage. Daneben ist die Platzierung keine absolute, sondern vor allem eine relative Einordung der Anbieter in die Dimensionen. Grundlage für den Quadranten ist unter anderem die Bewertung von etwa 450 Anwender-Unternehmen.

Die Bewertung der „Ability to Execute“ erfolgt in 7 Kategorien, darunter das Produkt, die Marketing- und die Vertriebsleistung, die Kunden-Erfahrungen und das allgemeine Set-Up der Organisation. Die Bewertung der „Completeness of Vision“ erfolgt in 8 Kategorien, darunter das Geschäftsmodell, das Marktverständnis, die Innovationskraft und die Bereichs-Strategie.

Kommen wir zur Krönung. In seinem Segment soll ja jeder König sein. Die Pressemitteilungen erinnern ein wenig an die Wahl-Analysen der Parteien. Das Ergebnis ist für die alten Hasen weniger spannend. Sie sind seit ohne Ausnahme seit fast 10 Jahren verkauft und mit den Namen von Multi-Milliarden Unternehmen geschmückt. Um die Platzierung ringen besonders die Kronprinzen. Die Übernahmekandidaten von morgen punkten besonders mit eben diesen neuen Ideen und eröffnen teils ganze Marktsegmente neu. Das Ergebnis 2015 das wir folgend für die reinen Software-as-a-Service Anbieter analysieren möchten:

Gartner_CPM_Magic_Quadrant_2015_SaaS

 

Als erster deutscher Partner von Adaptive Insights sind wir voreingenommen und daher vorab: Host Analytics war 2009 der erste SaaS Anbieter im Ranking. In diesem Jahr hat Host einen kleinen Visions-Sprung nach vorne und einen großen nach unten bei der Ability to Execute gemacht. Anaplan ist erstmalig vertreten. Der sehr generische Ansatz bringt einen Spitzenplatz bei der Vision, allerdings liefert der mit enormen Marketingausgaben gepushte Anbieter noch nicht. Adaptive steht in 2015 etwas besser als Host im letzten Jahr. Das Kundenwachstum und innovative Funktionalität wie die Microsoft Office Anbindung könnten hier eingeflossen sein.

Wir lieben Adaptive Insights und stellen fest: Adaptive ist Spitze in der Ability to Execute unter den aufstrebenden Hasen. Adaptive liefert, setzt seine Entwicklung fort und wird im nächsten Jahr als Leader dastehen.

Der Bericht erwähnt unter anderem die Spitzenpositionierung in

  • Kundenzufriedenheit, und das bei einer Basis größer als alle weiteren produktiven SaaS Lösungen zusammen.
  • Ease of Implementation und Lower-than-expected Implementation Cost tragen sicher zur Kundenzufriedenheit bei

Ach übrigens: das Analystenhaus ist deshalb so belastbar, da es keine Gelder von den Anbietern nimmt. Es verkauft seine Ergebnisse. Vielleicht ist das ein Grund für die fehlende Magie der man gerne nachsagt, dass sie primär verschleiert.

Eine Übersicht der Anbieter, auch der klassischen gibt es nach kurzer Registrierung kostenfrei unter diesem Link direkt von Gartner und daher unredigiert.

Wir als IMPLEXA GmbH freuen uns natürlich auch auf einen Kontakt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar